Nadac

NADAC ist eine Sportart, bei der der Hund einen nummerierten Parcours absolviert. Der Mensch läuft dabei nicht mit dem Hund mit, sondern führt auf Distanz mit Sicht-/ und Hörzeichen. Der Hund lernt, sich zu lösen und Richtungswechsel auch auf Entfernung anzunehmen. Es geht darum, den Hund schicken und auch auf Distanz kontrollieren zu können. Der Parcours besteht aus Hoops, Tunnels, Gates und Fässern.

 

Was ist der Unterschied zum Agility?

  • Führung auf Distanz
  • Hoops (sind Alubögen oder auch genannt als Tor), die vom Hund durchlaufen werden müssen
  • Gates (sind Zäune die als Trainings-Hilfsmittel oder im Parcours- als Element dienen
  • Fässer, die umlaufen oder umrundet werden müssen
  • Die Tunnellänge ist 1m und hat einen Durchmesser von 70 oder 80cm
  • Es sind besonders weitläufige Parcours, es gibt Zonenhindernisse und 12er Slalom, jedoch keine Sprünge 

Hier wird das Training ebenfalls individuell nach Trainingslevel angeboten und von Daniela Voges und Sonja Blum geleitet: